Zurück

Vordere Spritzschutz

 b5.JPG
 

Der Vordere Spritzschutz sieht zwar einigermaßen Schlecht aus erfüllt aber zu 100% seinen Job.
Ich kann nämlich nur davon abraten diesen zu demontieren weil wenn man ohne Vorderes Spritzschutz bei einer Wasser/Pfützentiefe von mind 2 cm eine schöne Welle erzeugt.

Bei manchen Modellen ist vorne ein Kantenschutz der das Frontblech etwas dämmt, aber bei manchen fehlt dieser Schutz und es klappert und scheppert vor sich hin wenn man z.B eine Kopfsteinpflasterstrasse entlang fährt.

Das kann man vermeiden indem man es wie auf diesem Bild gut zu sehen nachrüstet! (in allen Farben erhältlich)
 Die Grafik &quo
Erhältlich bei louis/Polo und adneren Online-Shops für wenig Geld.


Ein/Ausbau des Spritzschutzes:

Diese Schrauben sind einigermaßen leicht zu erreichen, und haben auf jeder Seite nur eine Schraube.

Wenn man den vorderen Spritzschutz entfernt hat, und auch noch den Halterahmen für den Spritzschutz entfernen möchte so ist etwas fummelei von nöten, denn diese sind  schwer zu entdecken weil diese ungeschütz dem Matsch und anderen Dreck ausgesetz danach sehen diese dann eben aus... daher erstmal vorher in die Waschstraße (Hochdruckreiniger) und den gröbsten Schmutz entfernen.

Ausserdem kann wenn man das vordere Schutzblech demontiert, ein weiteres Problem auf einen zukommen: Kurzschluss!

Das passiert  weil das Wasser ziemlich hoch gespritzt wird und wie gesagt auch bei tiefen Pfützen auch mal den Fahrer von vorne überraschen kann, denn unsere Frontpartie ist von unten nur durch das vordere Schutzblech geschütz entfernt man dieses kann nun das Wasser durch ein nicht gerade kleines Loch in den vorderen Innenraum fließen und bei Spannungsregler und Blinkerrelais erhebliche Schäden verursachen!

Also entweder darauf verzichten oder alles von unten durch einlegen einer Platte Spritzwasserdicht machen!
Bitte nicht ganz Wasserdicht weil auch von oben geringfügig Wasser einlaufen kann!
Nicht das dort noch ein Feucht biotop entsteht und irgendwann ein Quaken aus der Front kommt :-)

NEUER TIPP:

Es reicht etwas auch wenn man etwas Pappe asschneidet und dort ein Loch bohrt und es unter das Schutzblech (dort wo die Schraube verschraubt wird) einsteckt und darauf dann das Schutzblech und das kleine vordere hintere Spritzschutz einhängt und das dann auf die pappe schraubt! Meiner macht seitdem keinen Mucks mehr wenn ich über Kopfsteinpflaster fahre....